Geschichte

Die Einhorn-Apotheke stand einst am alten Markt der freien Reichsstadt Speyer, sie wird erstmals 1457 als „Apotheke am Markt“ urkundlich erwähnt, bestand jedoch lange vor dieser Zeit und zählt zu den 10 ältesten Apotheken Deutschlands.

• 1675 wird sie „Einhorn-Apotheke“ genannt

• 1685 heißt sie in einer lateinischen Urkunde “ Johannis Conradi Schwanckarts pharmacopoei ad insignum Unicornu“

• 1689 sank mit dem Untergang der Stadt auch die Einhorn-Apotheke in Trümmer

• 1703 vollendete Baumeister Johann Jakob Rischer den Bau der neuen Apotheke am jetzigen Platze an der Stelle der beiden zerstörten Häuser „Zum Grünenberg“ und „Waldeck“. Bauherr war der Bürgermeister und Apotheker Johann Conrad Schwanckhardt.Die Außenfront ist unversehrt erhalten geblieben.

Die Inhaber der Einhorn-Apotheke

• um 1523-1569 Reinhart Benedict, Apotheker uff dem Markt

• vor 1670-1676 Johann Fabricius

• 1678-1810 war die Apotheke im Besitze der Familie Schwanckhardt
• 1678-1722 Johann Conrad Schwanckhardt
• 1722-1754 Johann Melchior Schwanckhardt
• Johann Daniel Schwanckhardt
• Johannes Schwanckhardt

• 1810-1848 Johann Cristian Sues

• 1848-1858 Karl Philipp Sues

• 1858-1870 Michael Philippi

• 1870-1876 Eduard Bingel

• 1876-1881 Wilhelm Wolf

• 1881-1883 Karl von Ayx

• 1883-1930 Julius Netzsch

• 1930-1948 Nikolaus Bornschlegel

• 1948-1975 Hans Richard Bornschlegel

• 1975-2004 Jürgen Baum

 Inhaber seit 2004

• Stefan Baum

Einhorn-Apotheke Speyer

  • Apotheker Stefan Baum
  • Maximilianstr. 23
  • 06232/7 52 87
  • einhorn-apotheke-speyer@gmx.de